Fördermittel für Neugründungen in Sachsen

Fördermittel für Neugründungen in Sachsen

Wer an einer Universität studiert, erhält vom Land Sachsen ggf. massive Hilfe bei der Neugründung von Unternehmen. Sowohl Studenten in der zweiten Hälfte des Studiums, wie auch Absolventen und promovierte Akademiker sind mit Stipendien förderbar. Der Lebensunterhalt wird bis zu einem Jahr gesichert. Für Studenten gibt es 800 EUR/Monat, Absolventen erhalten 2.000 EUR/Monat und promovierte Akademiker 2.500 EUR/Monat. Rückzahlbar sind nur 50%, die Förderung kann aber auch bis zu 95% erweitert werden. Wer eine junge Familie hat, erhält pro Kind und Monat 100 EUR extra. Detaillierte Infos gibt es hier für Förderung von Unternehmensgründungen .

Ziel ist die Entstehung von innovativen Unternehmen. Im Allgemeinen bezieht sich diese Formulierung sehr weiträumig auf die verschiedensten Bereiche – von der Softwareprogrammierung bis hin zur Biotechnologie. In Ausnahmefällen werden auch ganze Teams gefördert, welche zusammen ein Unternehmen gründen möchten. Mit einer Laufzeit von einem Jahr hat man zumindest erst einmal wenig Sorgen, bis der neu zu schaffende Betrieb läuft. Die Rückzahlungsmodalitäten sind auf jeden Fall sehr freundlich und bei einer 95% Förderung sollten sowieso keine weiteren Probleme entstehen. Finanziert wird das Förderprogramm zum größten Teil von der EU, das Land Sachsen steuert ein Viertel bei.

 

ggrohs

    Kommentare sind geschlossen.