Fördermittel für Neuentwicklungen

Fördermittel für Neuentwicklungen

Wer plant, ein neues Produkt auf den Markt zu bringen, kann mit teilweise beachtlichen Fördermitteln rechnen. So ist schon die Entwicklung von Teilprodukten in vielen Fällen förderungswürdig. Wer nicht alle Teilaspekte einer Entwicklung alleine stemmen kann, findet oft Unterstützung durch Hochschulen. DerenTransferstellen haben in der Regel sehr gute Kontakte zu Anbietern von Fördermitteln und helfen bei der akademischen Unterstützung im Entwicklungsprozess. Ebenfalls möglich sind Kooperationen mit Hochschulen über öffentliche Projektträger, welche die Zusammenarbeit und deren Finanzierung koordinieren.

Das Forschungsministerium kann auch direkt ein Unternehmen unterstützen. Wer an umweltfreundlichn Prozessen arbeitet, energiesparende Technologien schafft oder ganz allgemein eine pfiffige Idee hat, findet bei richtiger Beratung schnell den ein oder anderen Fördertopf. Hier kommt es darauf an, zwischen den Zuständigkeiten und Fördermöglichkeiten abzuwägen. Wenn sowohl die reine Forschung, wie auch Prototypen oder eine Produktion unterstützt werden können, hat man schnell die Wahl zwischen günstigen Krediten und echten Zuschüssen – es geht um bares Geld. Eine kompetente Beratung zeigt die unterschiedlichen Optionen auf und wägt auch in der Kette möglicher Förderungen über die sinnvollste Gewichtung ab.

ggrohs

    Kommentare sind geschlossen.