Aktuelle Fördermittel

Aktuelle Fördermittel

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu und die ersten Förderprogramme haben das Budgetlimit erreicht. So ist die Zwischenspeicherung von Solarstrom ab sofort nicht mehr über einen KfW-Kredit finanzierbar. Doch keine Panik, ab 2017 wird der entsprechende Fördertopf wieder neu aufgefüllt.

Dafür sind massive Bewegungen bei der EEG-Umlage unterwegs. Ab Januar 2017 sind bis zu 7 Cent / Kilowatt im Gespräch. Das Kuriose dabei ist der Grund. Aufgrund der niedrigen Preise an den Strombörsen werden erneuerbare Energien verstärkt unterstützt. Was eigentlich noch mehr Investitionen in erneuerbare Energien bewirken dürfte. Das wird mit Sicherheit wieder 2017 interessant. Andererseits werden noch munter die an sich total veralteten Kohlekraftwerke subventioniert. Sei es über Tricksereien bei der Umweltbilanz, sei es aus politischer Rücksichtnahme auf die Wahlklientel. Obendrein befinden sich Öl- und Gaspreise auf sehr niedrigem Niveau. Muss man alles nicht nachvollziehen, wichtig und zukunftsträchtig sind erneuerbare Energien, vernünftige Zwischenspeicher und leistungsfähige Leitungssysteme. Förderbar.

Gerade bei den Leitungen hinkt Deutschland der Erzegung erneuerbarer Energien hinterher. Immer noch fehlen lokale Smart Grids und vor allem leistungsfähige Trassen von Nord nach Süd. Das kann auch bezuschusst werden, jedoch streiten Energieversorger, Umweltschützer, Bundesländer und verschiedene Politfraktionen munter.

Auch in den großen EU-Förderprogrammen werden die Budgets teilweise knapp. Dabei bekommen es vor allem die Südländer wieder oft nicht hin, die ihnen eigentlich zustehenden Quoten abzurufen.

Das ist ähnlich auch bei verschiedenen Fördermitteln hier in Deutschland. Budget ist noch vorhanden, zum Jahresende kann es verfallen.

Ganz neu ist die Erweiterung des Mezzanin-Fonds. Über den Europäischen Investitionsfonds EIF, den ERP, das Bundewirtschaftsminiterium und als “Auszahlungsstellen” die LfA Förderbank Bayern sowie die NRW-Bank stehen ab sofort weitere 400 Mio EUR für Kredite zur Verfügung. Damit ist der Fonds insgesamt 600 Mio EUR schwer und kann als alternative Finanzierungsmöglichkeit in Frage kommen. Die Laufzeit ist auf 5 Jahre ausgelegt. Möglich sind Venture Debt, klassische Mezzanin und nachrangige Darlehen.

Sie brauchen eine Beratung zu Fördermitteln? Fragen Sie uns!

ggrohs

    Kommentare sind geschlossen.