Berufliche Förderung

Berufliche Förderung

Wussten Sie, dass ein Training, eine Weiterbildung der Belegschaft auch gefördert werden kann? Sogar inhouse, also direkt im Betrieb. Arbeitnehmer, die neuen beruflichen Herausforderungen entgegen sehen (Technologiewandel, Umstrukturierung, Unternehmensausbau, Stellenabbau….) können von externen Experten geschult werden, wobei Fördermittel für genau diese Schulungsmaßnahmen verfügbar sind.

Die 2014 vorhandenen Töpfe für Fördergelder erlauben recht weit gefasste Maßnahmen zur Qualifizierung. Zuschüsse für den Meistertitel dürften hierbei bereits bekannt sein. Aber auch die persönliche Weiterentwicklung etwa in den Bereichen Marketing, Ingenieursleistungen, Fachanwendungen auf unterschiedlichen Systemen für Gesellen, Selbstvermarktung, ja sogar das Erlernen von IT-Technologie oder Nanotechnologie sind vielfach förderbar.

Hier greifen unterschiedliche Programme sowohl der EU, wie auch von Bund und Ländern. Die Berufsförderung allgemein reicht bis zu so exotischen Themen wie Fördermitteln für Berufsfischer des Bundeslands Hamburg. Krisenbranchen oder strukturschwache Regionen erhalten teilweise 100% Zuschuss, wenn ein Betrieb seine Mitarbeiter weiter qualifizieren möchte. Auch für gut laufende Industriezweige sind diverse Förderprogramme für Aus- und Weiterbildung verfügbar, welche einen Gutteil der Kosten bis hin zur vollständigen Kostenübernahme abdecken. Ein besonderes Augenmerk und zusätzliche Fördermöglichkeiten haben Menschen mit Migrationshintergrund – hier sind noch mehr öffentliche Unterstützungen möglich.

Eine sehr wichtige Quelle für Fördermittel zur Ausbildung und Integration ist der Europäische Sozialfonds. Von 2014 bis 2020 ist eine neue Förderperiode definiert, welche von der Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit bis zur Weiterbildung ein breites Spektrum abdeckt. Darüber hinaus existieren noch diverse, weitere Fonds, welche ähnlichen Zielen dienen und deren Einsatz für Betriebe und Arbeitnehmer genau abgestimmt sein will

Wer also als Betrieb seine Mitwarbeiter mit Zuschüssen preiswert und trotzdem gut qualifizieren möchte, kann gerne einmal nach den entsprechenden Programmen suchen oder unsere Berater kontaktieren. Wirtschaftlich wird dies bei mehreren Personen, welche gleichzeitig oder zeitnah geschult werden sollen.

 

ggrohs

    Kommentare sind geschlossen.