Baden-Württemberg erhält mehr EU Förderung

Baden-Württemberg erhält mehr EU Förderung

2014 bekommt Baden-Württemberg Zuschläge für die Entwicklung ländlicher Räume, der Landwirtschaft und grenzüberschreitende Zusammenarbeit. So stehen für grenzüberschreitende Projekte ab sofort bis 2020 46 Millionen Euro mehr zur Verfügung – mehr als eine satte Verdoppelung der bisherigen 32 Millionen. Macht zusammen 78 Millionen Euro Fördermittel.

Zusammen mit der Landwirtschaft wird auch allgemein der ländliche Raum stärker gefördert. Hier gilt das besondere Augenmerk den Klein- und mittelständischen Betrieben, welche bislang nur rund 20 Prozent der Fördersumme erhielten, während 80 Prozent für Großunernehmen verwendet wurden. Pro Jahr stehen von 2014 bis 2020 nun 26 Millionen Euro zusätzlich zur Verfügung. Ziel sind Maßnahmen u.a. in den Bereichen Umweltschutz, Klimaschutz und Tierschutz.

Ein sehr interessantes Projekt ist auch der “Donauraum”, bei dem grenzüberschreitend Entwicklungsmaßnahmen koordiniert und ausgeführt werden. Die EU hat hierfür ein transnationales Programm gestartet. “Donauraum” läuft im Rahmen der europäischen Interreg-B Initiative und unterstützt Umweltschutz, Infrastruktur sowie Innovation.

ggrohs

    Kommentare sind geschlossen.