2013 2,5 Mrd Fördermittel für energetische Sanierung

2013 2,5 Mrd Fördermittel für energetische Sanierung

Auch im Jahr 2013 gibt es massive Zuschüsse für die Wärmedämmung und energetische Optimierung von Wohnhäusern. Deutschland wird rund 2,5 Milliarden Euro zur Verfügung stellen, welche über verschiedene Fördermittel abrufbar sind. Die Spannbreite der unterstützten Maßnahmen umfasst neue Heizungsanlagen, Dach- und Fassadendämmung sowie auch Fenster aus Isolierglas und die Dämmung von Kellern. Dazu kommen Förderungen etwa für Wärmepumpen, Solarenergie und weitere Lösungen rund um den Bereich Heizung. Sogar die Untersuchung eines Hauses durch einen Sachverständigen zur optimalen Wahl der Energiesparmaßnahmen bleibt bezuschusst.

Wie bislang wird es einen Mix der verschiedenen Maßnahmen geben. Kostengünstige Kredite werden ebenso wieder verfügbar sein, wie direkte Zuschüsse oder indirekte Zuschüsse. Nimmt man noch die steuerlichen Einsparmöglichkeiten bei Renovierung oder Modernisierung hinzu, ergibt sich ein sehr beachtliches Paket an Fördermitteln.

Wie in jedem Jahr sollten Anträge auf Förderungen zügig ab dem Frühjahr eingereicht werden. Man sichert sich so seinen Anteil am Fördertopf und kann bei entsprechender Bewilligung im Frühsommer mit den Baumaßnahmen beginnen. Dies ist sinnvoll, da wenig Heizleistung benötigt wird und beim Umbau etwa von Heizungsanlagen deren Ausfall nicht so kritisch ist. Zudem ist das Wetter meist besser als noch im Frühling und Arbeiten am Haus sind schneller und preiswerter erledigt. Antragsberechtigt sind nach wie vor sowohl Privatpersonen, wie auch Firmen.

ggrohs

    Kommentare sind geschlossen.